KJJV Sasori Kobudo Jujutsu Verein

Menü

Bojutsu

Trainingszeiten

Sonntag
10:30 – 13:15 Uhr Blau- und Braungurte
13:15 – 16:00 Uhr Orange- und Grüngurte
16:00 – 18:00 Uhr Anfänger und Gelbgurte
Donnerstag
18.00 – 20.00 Uhr Wiederholung vom Monatstraining

Trainingsort

GTVS Kirschenallee, Viktor-Wittnergasse 50, 1220 Wien

Sutekki-Ryu

Sowohl als Bestandteil des Kobukai Kobudo als auch als Einzeldisziplin wird auf die Ausbildung am Spazierstock (Sutekki-Ryu) ein besonderes Augenmerk gelegt. Der Grundgedanke von Soke Vlado Schmidt war, das alte klassische System des Stockkampfes für europäische Verhältnisse in eine moderne Form umzuwandeln, da der Stockgriff zusätzlich noch viele Vorteile für den Stockkampf und die Selbstverteidigung bietet.

Sutekki-Ryu – Spazierstock oder Regenschirm – sind im Ernstfall wirksame Mittel, um einen oder mehrere Angreifer abzuwehren. Es sind tägliche Gebrauchsgegenstände, die in der Vielfalt ihrer Anwendungsmöglichkeiten eine effektive Selbstverteidigung zulassen.

Ein einfacher Spazierstock ist sehr variationsreich. Er ist sofort zur Hand und man kann mit ihm zustoßen und zuschlagen. Weiters kann man ihn als Block, Feger, Hebel, Zug, Druck oder zu einem Wurf einsetzen.

Der Hauptvorteil eines Spazierstocks oder Schirmes ist der Gewinn der Reichweite. Darum ist ein Angreifer gut auf Distanz zu halten und mit Stockschlägen und Stößen abzuwehren.

Wird der Stock jedoch vom Angreifer gefasst, sollte man mit seiner Hilfe den Angreifer durch Zug-, Druck, oder Kreisbewegungen aus dem Gleichgewicht bringen und dem Gegner den Stock mit einer Hebeltechnik oder einem Wurf entwenden.

Es gibt nichts, was sich als Hilfsmittel ähnlich wirkungsvoll für die Selbstverteidigung einsetzen ließe.

Trainer

Mario Stegbauer Tel.: 0650 81 91 974

Mario Stegbauer Mario Stegbauer

4. Dan Jujutsu
4. Dan Kobukai Kobudo
3. Dan Bojutsu
1. Dan Tantojutsu
1. Dan Kashino-Bo
IKF Trainer und Prüfer